Unsere Dienstleistungen

Produktionsverfahren

  

   

Herstellung von Wachsmodellen

Das Wachsmodell wird durch Wachsspritzen in metallische Formen hergestellt.

Bäumchen Zusammensetzen (Kleben)

Die hergestellten Wachsmodelle werden auf die entsprechend ausgewählten Einlaufsysteme verklebt oder verlötet.

Produktion von Maskenformen

Die Maskenform wird durch Eintauchen von Wachsbäumchen in eine keramische Aufschlämmung hergestellt. Das Bäumschen wird in die keramische Aufschlämmung eingetaucht, nach Abtropfen wurde es mit einem Magerstoff geeigneter Körnung überstreut. Der Vorgang wird etwa 5 mal wiederholt.

Wachsausschmelzen

Das Wachsausschmelzen aus einer Maskenform verläuft in einem Autoklaven, in dem es ein Waschsstoff durch Druck des überhitzten Dampfes aus den Maskenformen entfernt wird.

Glühen

Durch Glühen werden unerwünschte Stoffreste - wie Wasser und Wachs aus der keramischen Maskenform entfernt und so wird man ihre gewünschte mechanische Festigkeit erreicht.

Schmelzen und Gießen

Das benötigte Material wird in Induktionsöfen bei Temperaturen bis 1700 ° C geschmolzen. Nach der chemischen Analyse wird das geschmolzene Metall in die geglühten Masken eingegossen.

Die letzte Produktionsphase

Die abgekühlte Maskenform wird manuell oder mechanisch von der keramischen Formstoffmischung befreit. Die Bäumchen werden anschließend gestrahlt und die einzelnen Gussstücke werden von den Pfählen getrennt. Das Gussteil wird durch Schleifen von Rückständen nach Einguss befreit und dann folgen übliche Verfahren der erforderlichen Nachbearbeitung der Form und Oberfläche.